Das Betriebsverfassungsgesetz für betriebliche Vorgesetzte (NEU)

Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts für HR Business Partner, Personalreferenten und Führungskräfte aller Art

Datum: 09.08.2018, 09:00 Uhr - 10.08.2018, 16:30 Uhr
Zielgruppe: HR Business Partner, Personalreferenten und Führungskräfte aller Art
Lernziele: Den Teilnehmern werden die wesentlichen betriebsverfassungsrechtlichen Regelungen und deren praktische Auswirkungen und Bezüge vermittelt. Wegen der praxisorientierten Ausrichtung des Seminars werden gezielt die betriebsverfassungsrechtlichen Themen behandelt, deren Kenntnis im Tagesgeschäft einer Führungskraft unumgänglich sind. Ferner werden die Grundlagen der wirtschaftlichen Mitbestimmung vermittelt, dabei insbesondere die Verhandlung eines Interessensausgleichs und eines Sozialplans.
Inhalte:
  • Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts
    – Rechtsquellen
    – Belegschaftsgruppen
    – Organe der Betriebsverfassung
    – Betriebsbegriff
  • Der Betriebsrat
    – Organisationsaufbau
    – Wahl des Betriebsrates
    – Geschäftsablauf
    – Betriebsversammlung
    – Gewerkschaft im Betrieb
    – Rechtstellung der Betriebsratsmitglieder
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrates
    – Instrumente der Mitbestimmung
    – Betriebsvereinbarungen
    – Regelungsabrede
  • Personelle Angelegenheiten
    – Personalplanung und Bildungsmaßnahmen
    – Einstellung, Versetzung, Eingruppierung und Umsetzung von Arbeitnehmern
    – Kündigung von Arbeitnehmern
  • Soziale Angelegenheiten
    – Ordnung des Betriebes, Alkoholverbot
    – Arbeitszeitregelung, Anordnung von Überstunden
    – Technische Einrichtungen, Überwachung der Arbeitnehmer
    – Urlaubsfragen
    – Entgeltregelungen
  • Wirtschaftliche Angelegenheiten
    – Aufgaben und Befugnisse des Wirtschaftsausschusses
    – Auskunftspflichten und Einsichtsrechte
  • Beteiligung des Betriebsrates bei Betriebsänderungen
    – Begriff der Betriebsänderung
    – Unterrichtung der Beratung
    – Hinzuziehung eines Beraters
    – Betriebsbedingte Kündigung
  • Interessensausgleich und Sozialplan
    – Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessensausgleichs
    – Verhandlung über den Interessensausgleich
    – Unterlassungsansprüche des Betriebsrates
    – Nachteilsausgleich des Arbeitnehmers
    – Voraussetzungen, Inhalt und Wirkung von Sozialplänen
    – Einigungsstellenverfahren
Methoden: Vortrag, Fallbeispiele, Rechtsprechungen
Referent: Marcel Hormel
Rechtsanwalt
Gebühr: 480 EUR
Ort: VSB, Kassel
Hinweis: Dauer: 1,5 Tage
1. Tag: 09:00 Uhr – ca. 16:30 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – ca. 12:30 Uhr
 


Ihre Online-Anmeldung

Firma:
Anrede: Herr Frau
Vorname: Pflichtfeld
Name: Pflichtfeld
Straße: Pflichtfeld
PLZ/Ort: - Pflichtfeld
Telefon:
Telefax:
E-Mail: Pflichtfeld
Bemerkungen:
Gebühr: 480 EUR
Die Anmeldung ist verbindlich!
  Ich habe die Anmeldebedingungen/AGB und die Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
 
CERTQUA
© 2018 CHC IT-Solutions | SOLVA