Praxistraining Arbeitszeugnisse

Lernziele:

Bei der Auswertung von Bewerbungsunterlagen kommt es darauf an, die Arbeitszeugnisse richtig zu interpretieren, um eine teure Fehlentscheidung bei der Einstellung zu vermeiden.

Die eigenen Mitarbeiter erwarten darüber hinaus professionell formulierte Zwischen- und Endzeugnisse, die der Individualität des Mitarbeiters und den arbeitsrechtlichen Erfordernissen entsprechen.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in alle relevanten Aspekte der Erstellung und der Analyse von Arbeitszeugnissen. Sie lernen Arbeitszeugnisse individuell, aussagekräftig und rechtskonform zu formulieren. Zudem erarbeiten Sie sich das Handwerkszeug, um die richtigen Informationen über Ihren Bewerber aus den Arbeitszeugnissen herauszulesen.

Inhalte:

  • Wichtige Rechtsgrundlagen
  • Umfang des Zeugnisanspruchs
  • Kann der Arbeitnehmer eine Zeugnisänderung verlangen?
  • Haftungsrisiken und Schadenersatz
  • Die verschiedenen Zeugnisarten: Zwischenzeugnis, Ausbildungszeugnis, Einfaches Zeugnis, Qualifiziertes Zeugnis
  • Was muss im Zeugnis stehen? Was ist verboten?
  • Die wichtigsten Zeugniscodes und -techniken
  • Formulierungshilfen für die Praxis
  • Formulierungsgrundsätze
  • Praktische Formulierungsübungen
  • Musterzeugnisse


Seminarbeschreibung zum Download als PDF

Zielgruppe:

Personalleiter, Personalreferenten, Personalsachbearbeiter und Führungskräfte aus anderen Bereichen des Unternehmens

Methoden:

Kurzreferate, Bearbeitung von Praxisbeispielen, Einzel- und Gruppenarbeit

Referent:

Seminargebühr:

325 EUR / (+ antl. MwSt.) einschl. Lehrmittel und Verpflegung

Termin:

27.11.2019

Ort:

Bad Nauheim

Hinweis:

Ihre Online-Anmeldung


Herr Frau




-



Verein für Sozialpolitik,
Bildung und Berufs­förderung e. V.
Akademie der Wirtschaft
Karthäuserstraße 23
D-34117 Kassel
Telefon +49 561 1091-53
Telefax +49 561 713392
E-Mail info@vsb-nordhessen.de
Qualität ist uns wichtig.
Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001
© 2019 CHC ONLINE | SOLVA
Seitenanfang