Fehlzeiten senken mit einem Fehlzeitenkonzept

Datum: 20.08.2018, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Zielgruppe: Führungskräfte aller Ebenen
Lernziele: Ungeplante Fehlzeiten kommen in allen Organisationen vor. Sie führen neben erhöhten Personalkosten zu umfangreichen organisatorischen Maßnahmen.

Das Fehlzeitenkonzept ist ein ganzheitlicher Ansatz und ein Führungsinstrument für alle Führungsebenen. Das Ziel des Fehlzeitenkonzeptes ist die Senkung der Krankenquote.

Die Wertschätzung des Mitarbeiters steht im Fokus:
– Die Führungskraft muss sich vermehrt um seine Mitarbeiter kümmern.
– Mitarbeitern soll bewusst werden, dass ihr Fehlen durch den Vorgesetzten bemerkt wird.
– Dem kranken Mitarbeiter wird vermittelt, dass er für das Unternehmen wichtig ist und er gebraucht wird.
Inhalte:
  • Ursachen und Folgen hoher Fehlzeiten
  • Die Bestandteile des Fehlzeitenkonzeptes
    – Der mitarbeiterorientierte Fehlzeitenbrief
    – Das Rückkehrgespräch
    – Das Fehlzeitengespräch
    – Der Computer-Fehlzeitenausdruck und der Fehlzeitenhinweis
    – Die abgestufte Gesprächsführung
    – Der Gesprächsbeleg
    – Das betriebliche Eingliederungsmanagement BEM
  • Die Gesprächsführung
  • Die unterschiedlichen Mitarbeitertypen
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und dem Betriebsarzt/den Krankenkassen
Methoden: Vortrag, Fallbeispiele, praktische Übungen
Referent: Thomas Richter
Dipl.-Kaufmann, Zusatzqualifikation „Supervision und Coaching"
Besitzt mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Referent und in Leitungstätigkeiten des Personalmanagements.
Gebühr: 325 EUR
Ort: VSB, Kassel
Hinweis:
 


Ihre Online-Anmeldung

Firma:
Anrede: Herr Frau
Vorname: Pflichtfeld
Name: Pflichtfeld
Straße: Pflichtfeld
PLZ/Ort: - Pflichtfeld
Telefon:
Telefax:
E-Mail: Pflichtfeld
Bemerkungen:
Gebühr: 325 EUR
Die Anmeldung ist verbindlich!
  Ich habe die Anmeldebedingungen/AGB und die Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
 
CERTQUA
© 2018 CHC IT-Solutions | SOLVA