Führen heißt (auch) Beziehungen managen (NEU)

Datum: 13.08.2018, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Zielgruppe: Führungskräfte
Lernziele: Klare Strukturen, definierte Prozesse, präzise markierte Schnittstellen, vereinbarte Spielregeln sind für ein geordnetes Managen unerlässlich und zugleich für ein erfolgreiches Funktionieren zu wenig. Diese harten Faktoren können sogar in modernen Organisationen, die auf hohe Flexibilität angewiesen sind, einen gegenteiligen Effekt erzielen. Man braucht mehr denn je einen interessierten und nicht verdächtigenden Blick auf das Beziehungsgefüge zwischen Funktionsträgern, Funktionseinheiten, zwischen Organisation und Stakeholdern:
 
  • ein bewusstes (und nicht nur informelles) Verbinden und Synchronisieren des Managements der Organisation mit dem Management der Beziehungen,

  • ein bewusstes Gestalten der formalen Strukturen und Prozesse verbunden mit der Lebendigkeit gelebter Beziehungen,

  • gegenseitiges Verstehen, damit aus dem Gesprochenen und Geschriebenen gemeinsamer Sinn und abgestimmtes Handeln entstehen kann.
 
Beziehung fokussiert aber nicht nur auf das Verhältnis von Personen und Rollen. Beziehung ist das Element der Verbindung im Sehen und Verstehen von Unterschieden (Expertisen, Interessen, Sachlagen, ...) – für Koordination und Kooperation, für das Treffen von Entscheidungen, für eine gemeinsame Orientierung. Beziehung ist keine private, humanpsychologische Dimension oder eine freundliche Geste, sie ist DAS Medium funktionierender Ordnung und darum so wichtig für das Führen und Steuern in Organisationen.
Inhalte: Anhand von Situationen und Ereignissen aus Ihrem beruflichen Kontext bearbeiten wir Ihre konkreten Anliegen und Fragen. Dies ermöglicht den Transfer der Inhalte in Ihre Praxis. Die Schwerpunkte des Workshops richten sich somit nach dem Bedarf der Teilnehmer.

  • Von Schnittstellen zu Nahtstellen – Was trennt und was verbindet und wer ist für das „Dazwischen" verantwortlich?
  • Von Positionen zu Perspektiven – Worin unterscheidet sich der jeweilige Blick auf die Situation? Warum sind Konflikte so wichtig und wertvoll?
  • Von Beziehungen zu Vernetzungen – Wie gelingen der Austausch über und das Generieren von Wissen sowohl innerhalb der Organisation als auch mit dem Außen?
  • Interesse am Anderen – Wie schaffen und unterstützen wir eine gute und lösungsorientierte Atmosphäre in unserer Organisation?
  • Zwischen Kontrolle und Vertrauen – Welche Hinweise können wir nutzen, um eine gute Balance zu finden?

Das Arbeiten an den praktischen Beispielen der Teilnehmer bietet nicht nur eine gute Gelegenheit, die Inhalte auf ihre praktische Anwendbarkeit zu prüfen, sondern ermöglicht es den Teilnehmern im kollegialen Austausch und mit Unterstützung der Beraterin, konkrete Situationen im Alltag zu reflektieren und passgenaue Lösungsansätze zu erarbeiten.
Methoden: Theoretische Inputs, kreative Übungen, Selbstreflexion, gemeinsame Reflexion, Dialog
Referent: Uta-Barbara Vogel
M. A. Supervision, Coaching und Organisationsberatung
Selbstständig als Trainerin und Organisationsberaterin für Veränderungsprozesse tätig.
Gebühr: 325 EUR
Ort: Kassel
Hinweis:
 


Ihre Online-Anmeldung

Firma:
Anrede: Herr Frau
Vorname: Pflichtfeld
Name: Pflichtfeld
Straße: Pflichtfeld
PLZ/Ort: - Pflichtfeld
Telefon:
Telefax:
E-Mail: Pflichtfeld
Bemerkungen:
Gebühr: 325 EUR
Die Anmeldung ist verbindlich!
  Ich habe die Anmeldebedingungen/AGB und die Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
 
CERTQUA
© 2018 CHC IT-Solutions | SOLVA