🌟 Neues Seminarprogramm 2024: Wandel gestalten, Krisen bewältigen, Zukunft formen! 🚀 Lassen Sie sich jetzt von unseren neuen Angeboten inspirieren und setzen Sie Ihre Vorhaben in die Tat um » hier klicken

Termin

Start: 17.06.2024, 10:00
Ende: 19.06.2024, 16:30

Die Teilnehmenden kennen mögliche Ursachen von Konflikten im betrieblichen Alltag und können sich anbahnende Konflikte frühzeitig erkennen.

 

Die Rolle eines betrieblichen Konfliktvermittlers sowie die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Konfliktvermittlung sind erkannt.

 

Adäquate Lösungsstrategien, Verhaltensweisen und Gesprächstechniken für den Konfliktfall, insbesondere für die Vermittlung in Konfliktsituationen, sind erarbeitet und an konkreten Fallbeispielen angewandt.

Inhalte

  • Begriffe
    –  Meinungsverschiedenheit oder Konflikt?
    –  Was ist Mediation?
  • Konflikte
      Konfliktarten und -ursachen
    –  Entstehung und mögliche Eskalation von Konflikten
    –  Typische Konfliktsituationen im betrieblichen Alltag
    –  Strategien für den Umgang mit Konfliktsituationen
  • Vermittlung in Konfliktsituationen
      Philosophie und Menschenbild bei der Mediation
    –  Die Rolle des Konfliktvermittlers
    –  Grundsätze und Regeln für Mediationsgespräche
    –  Gesprächstechniken des Konfliktvermittlers
    –  Das Ergebnis einer Mediation absichern
  • Praxistransfer
    –  Analyse und Erarbeitung von Lösungen zu konkreten Konfliktsituationen aus dem betrieblichen Alltag der Teilnehmenden
    –  Überlegungen zur Entwicklung einer Konfliktkultur im eigenen Unternehmen

Methoden

Unser Ziel sind nicht „wissende Teilnehmende“, sondern sicher und wirksam handelnde Konfliktvermittler:innen. Zum Einsatz kommen daher in erster Linie teilnehmeraktivierende Methoden wie Einzel- und Kleingruppenarbeit, moderierte Diskussionen, Selbstreflexion, Kollegiale Fallberatung.

Kurs-ID

1367

Referent:in

Roland Klingbeil

Dipl.-Päd. (Berufs-/Betriebspädagogik)

Führungskräftetrainer und -Coach

 

Seit über zwanzig Jahren ist Herr Klingbeil speziell in kleineren und mittelständischen Unternehmen tätig. Er greift dabei auf umfangreiche eigene Praxiserfahrungen als Führungskraft und Personalentwickler zurück.

Seminargebühr

1.050,00 €

Zielgruppe

Vorsitzende, Stellvertreter:innen und sonstige interessierte Mitglieder von Betriebs- oder Personalräten

Hinweis

Der Durchführungsort und das Tagungshotel werden noch mitgeteilt.